fbpx

Firewall, was bedeutet das?

Die Benutzung einer Firewall ist ein sinnvoller und wichtiger Baustein in einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept. Sie stellt sicher, dass kein Netzwerkverkehr unerlaubt an ihr vorbeirauscht. Nur unbedingt notwendige Zugriffe sollten erlaubt werden.

Somit werden zum Beispiel Angriffe von außen abgewehrt, bei denen Angreifer über offene Ports Zugriff auf ein Netzwerk oder einen Rechner erlangen möchten. Wenn ein Computer direkt mit dem Internet verbunden ist, was früher der Regelfall war, dann wurden Angriffe und Infektionen binnen Sekunden durchgeführt. Durch eine Firewall wären Internet-Würmer wie SQL Slammer, Sasser und Co. aufgehalten worden. Heute sind diese Schädlinge kaum noch erfolgreich, da Firewalls und Router über entsprechende Filtermechanismen verfügen und die Schädlinge so gar nicht erst ins System lassen.

Manche Anwender möchten sich nicht ausführlicher damit befassen müssen, was Ports sind und wie viele davon auf ihrem Rechner geöffnet sind. Für sie ist eine Firewall eine super Lösung: so müssen sie sich selbst keine Gedanken mehr über die Zugangswege zu ihrem System machen und können den Schutz komplett der Firewall überlassen. 

Damit die Sicherheit gewährleistet ist, solltest du deine Firewall in aller Regel nicht abschalten.

Zusätzlich kann aber auch Traffic von intern nach außen geblockt werden, beispielsweise wenn Malware Kontakt zu einem Kontroll-Server aufnehmen möchte und dieser Vorgang einer gesetzten Regel widerspricht. Je nach Art und Ausstattung der Firewall kann sie unterschiedlich stark bei der Beobachtung des Netzwerkverkehrs mitwirken.